russianlips

Russian Lips

Was versteht man unter Russian Lips?

 

unter dem Hashtag #russianlips findet man zur Zeit einen neuen Trend.

Was genau sind eigentlich Russian Lips und wie unterscheiden sie sich zur klassischen Lippen-Unterspritzung?

Bei dieser speziellen Technik geht es um den mittleren Bereich der Lippen. Hier ist es das Ziel, den Amorbogen deutlich zu betonen und ihm mehr Kontur zu verschaffen. Durch das Anheben wird der Oberlippe zusätzliches Volumen verliehen. Im Idealfall entsteht eine kleine Lücke zwischen Ober- und Unterlippe, was den Look noch verführerischer macht.

Bei Russian Lips geht es also nicht so sehr die Lippen voller wirken zu lassen, sondern ihnen einen speziellen Bogen zu geben. Lippenmodulation könnte man dieses Oberthema nennen. Bei der klassischen Unterspritzung geht es darum, die Lippen mit mehr Volumen zu versehen. Sie aufzufüllen. Bei Russian Lips steht die Form der Lippen im Vordergrund. Sie kann neu modelliert werden. Dazu werden kleine Mengen an Filler in mehreren Einstichen vertikal injiziert um die Oberlippe anzuheben. Mit dieser Methode versucht man das typische “Duck Face” zu vermeiden. Im Seitenprofil stehen die Lippen weniger stark hervor als bei der klassischen Lippenunterspritzung.

Es wird empfohlen, diese Technik nur bei Lippen ohne vorhandenen Filler einzusetzen bzw. Reste von vorherigem Filler zu entfernen.

Jolifill Produkte eignen sich sowohl zur klassischen Unterspritzung, als auch zur Modellierung der Russian Lips. Sichern Sie sich jetzt einen Termin. Lippen, ganz wie sie Ihnen gefallen.

praxis@stramed.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top